Schulcampus mit Sporthalle

• Bauherr: Stadt Altlandsberg
• Bruttogrundfläche: 25.320m²
• Leistung: Landschaftsarchitektur Lph 1-9
• Zeitraum: Oktober 2019 - August 2023

Das Bearbeitungsgebiet der Außenanlagen hat eine Gesamtgröße von ca. 25.320m² und befindet sich in Altlandberg, einer Kleinstadt in unmittelbarer Nähe zu Berlin.

Der großzügig vorgelagerte Platz wird mit einem farblich abgesetzten Pflaster- bzw. Plattenbelag ausgestattet und dient als Verbindungselement der beiden Neubauten. Dieser wird mittels Pflasterbändern unterschiedlicher Form und Farbe, Rasenflächen, abwechslungsreichen pflegeleichten Pflanzflächen in unterschiedlichen Höhenlagen, kompakten Heckenelementen sowie Baumgruppen gegliedert. Im Zentrum befinden sich zusätzliche Sitzmöglichkeiten, ein separates Klassenzimmer im Außenbereich, Tischtennisplatten sowie Betonstelen, welche als Graffitifläche zur Verfügung stehen.

Die Gehwegüberfahrt dient als eine zentrale Zu- sowie Ausfahrt, kommend von der Fredersdorfer Chaussee, für den gesamten Verkehr. Es treffen dort die ankommenden Schulbusse auf private PKW. Die Parkplatzflächen sind an das Verkehrskonzept angeschlossen und ebenso über die übergeordnete Zufahrt erreichbar.

Herausfordernd war, die vollständige Regenwasserentwässerung in Form von Versickerung auf dem Grundstück zu gewährleisten. Die Planung sieht für die beiden Neubauten ein unterirdisches Rigolensystem vor, welches das anfallende Regenwasser mittels Fallrohre über Leitungen in Rigolen leitet.

  • Gesamtfläche Freianlagen ca. 25.320m²
  • Schaffung eines zentralen Pausenhoffläche als neu interpretierter Spiel- und Erholungsort
  • begehbare Innenhöfe
  • Infrastrukturmaßnahme mit 145 Parkplätzen, zwei zentralen Bushaltestellen sowie 350 Abstellmöglichkeiten für Fahrräder
  • Regenwasserableitung über dezentrales Rigolensystem